Hallo Leute,
 
es wieder mal Zeit für ein paar neue Nachrichten. Diejenigen von Euch die meine App auf ihrem Smartphone installiert haben, werden ja ohnehin immer in regelmäßigen Abständen auf dem laufenden gehalten. Als allererstes ein paar Worte zum Boot, das in diesem Frühjahr ein paar neue Geräte bekommen hat. Darunter ein neues Radar, einen neuen Autopiloten, ein neues Sonar Modul, ein 12 Zoll großes Multifunktions Display, einen neuen 140PS starken Suzuki Motor (geliefert von der Firma Kaasboll Boats) sowie zwei gefederte Sitze. Die nautischen Geräte stammen allesamt von der Firma Raymarine mit der ich zukünftig die Zusammenarbeit verstärken werde. Besonders der neue Autopilot Evolution in Verbindung mit dem Suzuki Troll Mode erleichtern mir die Arbeit ungemein da beide Geräte einen absolut perfekten Job machen. Durch die große Multifunktionsanzeige hat man alles „ganz groß“ im Blick und auch das Sonar mit CHIRP DownVision Technologie liefert tolle Unterwasser Bilder. Wer Fragen zu den einzelnen Geräten hat kann sich gerne jederzeit an mich wenden. (Ein paar Bilder findet Ihr in der News Galerie)
 
Jetzt zu den Fischen. Bis auf eine Schneider-Trolling-Tour bei sehr trüben Wasser brachten alle anderen schöne Lachse. Immer wieder waren auch tolle Fische über 10kg mit dabei und an so manchen Tagen kamen wir dabei richtig ins Schwitzen. Die Meerforellen Wurftouren fielen bis jetzt dagegen eher bescheiden aus. Zwar konnten wir einige Fische fangen, dies jedoch waren kleinere Fische um 45cm und nicht sehr zahlreich. Die Bedingungen waren auch noch kein einziges mal optimal, sehr klares und kaltes Wasser bedingt durch den anhaltenden Ost/Nordost Wind sind der Hauptgrund warum die Fänge östlich Rügens dort besser waren. Dafür hatten es die Küstennahen Dorschtouren in sich, oftmals wurde schon nach zwei Stunden angeln der Heimathafen angesteuert. Die Durchschnittsgrößen lagen hier bei 50cm mitunter an einigen Tagen aber auch bei 60cm. Die Fische sind momentan viel am schwimmen um den Heringen zu folgen. An einigen Tagen taten sie es genau unter der SALKER sowie der HEBAZA, was dann los war könnt ihr euch ja denken. (Ein Sonarbild findet ihr in der Galerie). Wurde etwas tieferes Wasser angesteuert waren wieder schöne Köhler (Seelachse) mit dabei. Die Quote lag manchmal bei 10Dorsche zu 7Köhler.
 
So das war´s dann erst einmal, Petri Heil Euer Andreas
 
– um die vollständige  Galerie zu betrachten bitte zum vergrößern auf eines der Bilder klicken –