Nach Hering satt tummeln sich nun noch die Hornfische in den Boddenrevieren. Keine einfache Aufgabe bei diesem Getöse unter Wasser Hecht und Zander zu motivieren. Bei guten Gesamtbedingungen aber eine lösbare Aufgabe. In wenigen Tagen werden sich die Boddenreviere wieder beruhigen, die letzten Heringe und die Hornfische wieder in die offene Ostsee entschwunden sein. Dann müssen die Räuber wieder aktiver jagen, um Beute zu machen. Die Stunde der Angler hat geschlagen. …

… Alljährlich durchlaufen wir diese Prozedur bis dann eine anspruchsvolle und vielversprechende Sommersaison beginnt. Im letzten Jahr war die Sommerangelei in den Boddenrevieren um Rügen hervorragend. Ganz vorn war Hecht und Barsch. Die Zander mussten ein wenig herausgekitzelt werden. Sie waren dafür im Herbst um so präsenter. Bei der Sommerangelei setzten wir auf die Flächenfischerei in Wassertiefen von 1 m bis 5 m und auf die tiefe Angelei an Scharkanten und in Fließbereichen. Im vergangenen Jahr waren wir damit sehr erfolgreich. Überaus abwechslungsreich und mit den verschiedensten Methoden und Ködern lassen sich so schöne und erfolgreiche Stunden auf dem Wasser verbringen. Der Sommer auf Rügen ist für Angler die Hecht, Zander und Barsch lieben eine echte Empfehlung. Wir bieten Ihnen dafür die besten Voraussetzungen und gehen gern mit Ihnen auf Raubzug.

Ihre MASTER GUIDES
Jörg Dobke & Robert Scholtz