Die großartige Sommerangelei in diesem Jahr scheint sich bis in die Herbstsaison zu verlängern. Nach wie vor sind sowohl die Bedingungen als auch die Fänge gut bis sehr gut. In der nordrügenschen Boddenkette, vom Rassower Strom bis zum Jasmunder Bodden ist das Angeln auf Hecht und Barsch an den meisten Tagen mit viel Angelspaß verbunden. Das Zanderangeln hingegen bringt nur im Strelasund den gewünschten Erfolg. Es sind dort in diesem Jahr schon wieder einige kapitale Fische gefangen worden. Auch die Stückzahlen pro Angler und Angeltag können sich sehen lassen.

Die Dorschangelei auf den Ostseerevieren ist sehr wechselhaft. An einigen Tagen macht es wirklich Spaß bei schönen Fischgrößen auf Dorsch zu angeln. An anderen Tagen ist es äußerst schwer, sie ausfindig zu machen. Auch in Gesprächen mit Partner aus anderen Dorschrevieren, von der Lübecker Bucht bis hin zu den rügenschen Revieren, hört man von ähnlichen Bedingungen und Ergebnissen. Bleibt zu hoffen, dass die Maßnahmen zur Schonung der Dorsche mittelfristig greifen und wieder stabilere Fangbedingungen nach sich ziehen.

Für alle Raubfischfans sei noch einmal angemerkt, dass die Herbstsaison schon bald beginnt. Wer also noch eine Wahl bei den Tourterminen haben möchte, sollte nicht mehr lange fackeln und sich seine Tour(en) sichern.

Wir, für unseren Teil, freuen uns auf die nächsten strammen Monate, die wir gemeinsam mit Ihnen Fischen können und die Momente der Freude und des Erfolgs, die wir gemeinsam teilen dürfen.

 

Ihre MASTER GUIDIES