Auf das schwankende, windige Wetter reagieren die Rügen-Hechte im Augenblick sehr unterschiedlich. An einem Tag bissen die Fische sehr gut und die vielen Nachläufer zeigten dass man richtig stand. Am nächsten Tag wirkt alles wie leergefegt. Die Hechte lagen in der Regel zwischen 70 und 90cm. Mit gut 10 Hechten im Durchschnitt pro Tag ging  die Fangmenge etwas zurück. Einzele Barsche bis 42cm gingen noch an den Haken. Bei den Zandertouren in Hamburg lagen die Fänge auch weit auseinander. Von 2 bis 20 Zander war fast alles dabei. Täglich konnten wir Fische über 70cm landen und leider nur wenige Großfische. Ein paar Tage sind wir ja noch vor Ort und wir hoffen noch auf den einen oder andere Großzander. Einzelplätze sind auch noch frei. Die Bildergalerien folgen die Tage – Gruß Guido