Die ersten Tage im September liefen überdurchschnittlich gut. Zweistellige Hechtstrecken und viele, viele Barsche ließen keine Wünsch offen. Dazu gesellten sich immer wieder einzelne Zander, wir denken mehr geht nicht. In der 2. Septemberwoche kam starker Nordwind auf und die Fische waren wieder zimperlich. 3 bis 4 Tage hielt das an und dann kam wieder der große Hunger. In Richtung Herbst steigen auch langsam die Fischgrößen wieder an. Neben einigen 90+ Hechten gingen uns auch wieder drei Großhechte von 104 cm, 114 cm und 117 cm an den Haken.Auf die Barsche war fast immer verlass. An unseren besten Tagen konnten wir 50 Barsche und mehr fangen. Teilweise lag der Schnitt bei 30 cm.Die Zander bissen recht ordentlich allerdings waren die Größen eher bescheiden. Die Zandergrößen steigen in der Regel Richtung Herbst an und deshalb starten wir im Oktober/ November mit einem Boot von der Nordmole Stralsund. So sind die Anfahrtswege zu unseren Zanderspots kürzer.Unsere Bildergalerie Juli/August ist online. Schaut doch mal rein. Gruß Matze und Guido