Ich möchte die letzten Wochen auf Rügen Revue passieren lassen.
Das neue Boot leistet seit Ende Februar seine Dienste.

Die Lachssaison konnte also starten und das hat sie auch. Wir konnten trotz Windausfalltagen viele schöne Touren machen.

Meine Gäste haben sich auf dem Boot gut aufgehoben und wohl gefühlt.
So wie es jetzt aussieht, werden in den nächsten Tagen einige Touren dem Wind zum Opfer fallen. Es wurden Windgeschwindigkeiten von bis zu 30 Knoten angekündigt. Da bleiben wir lieber im sicheren Hafen.
Ich konnte auch mit dem Teamangler Marco Seele von Gunki an Ködern probieren und an unserer Technik noch feilen. Es hat riesigen Spaß gemacht, auch wenn uns unser dritter Mann im Bunde auf Grund von Unwohlsein durch die starken Wellen im Stich gelassen hat. Erik, ich hoffe es geht dir wieder besser.
Die Durchschnittsfänge bei uns auf dem Boot liegen zwischen drei und vier Lachsen bzw. Meerforellen und damit können wir mehr als zufrieden sein.
Ich hoffe, wenn wir den Wind überstanden haben,  kann es mit den Fängen so weiter gehen.

Bis dahin wünsche ich euch allen eine gute Osterzeit und fröhliches Eier suchen.

wppaAutoColumnWidth[1] = true;
wppaAutoColumnFrac[1] = 1.0;
wppaColWidth[1] = 0;
wppaTopMoc = 1;
wppaMasonryCols[1] = 0;
wppaAspectRatio[1] = 0.75;
wppaFullSize[1] = 640;
wppaFullFrameDelta[1] = 0;
wppaFilmStripLength[1] = 554;
wppaThumbnailPitch[1] = 104;
wppaFilmStripMargin[1] = 2;
wppaFilmStripAreaDelta[1] = 98;
wppaIsMini[1] = false;
wppaSlideBlank[1] = false;
wppaLightBox[1] = „xxx“;
wppaLightBox[1] = „“;wppaConsoleLog(„mocc:1 lbkey:“+wppaLightBox[1] );
wppaLightboxSingle[1] = false;

wppaSlideInitRunning[1] = true;wppaMaxOccur = 1;