Alles was ein Anglerherz begehrt, alles nur nicht einfach! So könnte man die vergangenen Tage mit knappen Worten beschreiben. Schon jetzt steht fest, dies wird das Zander Jahr schlecht hin. So viele Fische über 80 und 90cm wie in diesem Jahr schon an Bord der Stalker gelandet wurden, habe ich bzw. wir in den letzten Jahren zusammengenommen nicht gefangen, von denen darunter ganz zu schweigen. Immer wieder konnten wir auch bei den Hechten ganz gut fangen und gute Meterfische waren auch darunter. Die Stückzahl fiel aber bis auf einige wenige  Ausnahmetage eher gering aus. Mann/Frau musste man sich schon anstrengen und anglerisches Talent beweisen, getreu dem Motto „ Die Schnur muss nass sein“  und wer dies energisch beherzigte, wurde dann oftmals auch belohnt. Dies galt im Übrigen für die gesamte Angelei, egal ob nun auf Hecht, Zander oder Barsch, was mich auch nicht verwundert, aufgrund der Vielzahl an Booten, die täglich die Bodden durchnudeln. In einigen Ecken gab es wohl nicht einen Hecht, der der nicht 2 mal am Tag einen Kunstköder vor der Nase hatte. Auch im diesen Jahr waren meine lieben Schweizer wieder bei mir und wir statteten unteranderem auch dem Strelasund einen Besuch ab. Zwei Tage Strelasund reichen mir dann auch, hier konnten wir am Tag ca. 200 Barsche fangen, allerdings waren dort nur 10% der Fische maßig (über 20cm), es gab aber noch einige gute Zander. Ansonsten konnten wir Barsche bis 46cm fangen. Dorsche waren auch etwas rar gesät, aber die letzten beiden Touren brachten wieder gute Dorsche zwischen 55 und 65cm und ca. 40Stück pro Ausfahrt. Nicht selten klingelte in diesen Tagen das Telefon mit der Frage: „ Andreas wo sind die Hechte“,  „Wie läuft es bei Euch?“, „ Ich hab gehört, es läuft zur Zeit schlecht und zäh an den Bodden! Nun ja, das liegt im Auge des Betrachters. Aber sicherlich sind weniger Fische im Revier, die Wassertemperatur ist noch relativ hoch, sodass viele Fische vermutlich noch auf der Ostsee sind (Die Fischer fangen weit draußen noch Hechte)), das Dauerfeuer und vielleicht sind auch eine paar mehr Fische im Hecht Himmel gelandet. In Anbetracht dessen, das ich mit einem Boot nicht überall sein kann, kann ich für meinen Teil nur sagen, dass ich mehr als zufrieden bin und das die Stalker in voller Fahrt und auf gutem Kurs ist! Und mal ehrlich, einfach ist eh Scheiße, denn einfach kann bekanntlich Jeder (entschuldigt bitte die Wortwahl). So, nun seit Ihr, meine Gäste und natürlich auch alle „ Nicht-Gäste“, die ich täglich auf meiner Facebook Fanseite begrüßen darf wieder informiert.
 
Viel Spaß bei den Bildern, Petri Heil Euer Andreas
 
 
 
– um die vollständige  Galerie zu betrachten bitte zum vergrößern auf eines der Bilder klicken –