Buongiorno,
abenteuerliche und sehr spannende Wochen bescherte uns der Juni.
Kurze Wasseranstiege brachten unsere Freunde immer wieder so richtig in Fresslaune.
Meeräschenspektakel liessen unsere Herzen höher schlagen. In den etwas „schwierigeren Phasen“
nutzten wir unsere „Waffe den Rapfen“ und konnten dadurch den einen oder anderen Reizbiss auslösen.
Der grösste Fisch brachte es auf 253 cm.
 
LG Mario