Kurz nach den letzten News lief es ein paar Tage nicht so gut. Bei dem kühlen windigen Wetter wollten die Hechte teilweise nicht richtig fressen. Trotzdem landeten wir immer im zweistelligen Bereich. In vergangenden Tagen bissen die Boddenhechte wieder deutlich besser und so kamen bis zu 26 Hechte an Bord. Es waren einige Meterfische dabei und die beiden größten Hechte lagen bei 124cm und 116cm. Bei den Barschen sah es durchgehen Top aus. Wir fischten meist nur 1..3 Stunden drauf und konnten in der kurzen Zeit oft 20-30 Fische fangen. 25 bis 30cm war der Schnitt und einige Fische brachten es auf knapp über 40cm. Die Dorschfischerei lief mäßig. Die Fänge schwankten von Tag zu Tag erheblich. In den kommenden 3 Wochen werden wir “Zweigleisig” fahren. Die “Rügenperle” wird sich weiter um die Boddenhechten kümmeren und der “Wassermann” wird wieder die Elbe bei Hamburg unsicher machen. Einige Termine sind hier noch frei. Ich melde mich mit den nächsten Hechtfängen bzw. den ersten Zanderbilden wieder – Gruß Guido