In den vergangenen beiden Jahren konnte Mario Boschitz mit seinen Gästen in seinen Touren eine herausragende Anzahl an Großfischen fangen! (Davon 26 Stück mit über einer Länge von 2.30m und zusätzlichen 12 Stück mit einer Länge von über 2.40m – nur am Fluss Po). Im Jahr 2012 konnte er auf einer seiner Touren als erster deutschsprachiger Angler den grössten Fisch der vergangenen Jahre am Fluss mit 2.60m Länge und geschätzten 120kg an Land bringen.

Seine Vorgehensweise am Fluss, seine Erfahrungen an diesem Gewässer und seine besondere Liebe zur Natur lassen seine Touren zu einem ganz besonderen Erlebnis werden.

Um an diesem sehr schwierigen Gewässer täglich erfolgreich zu sein, besonders was die Großfische im Fluss betrifft, ist eine sehr flexible Vorgehensweise gefragt. Mit Mario können Sie ihren ganz persönlichen Wunschtrip planen – ganz nach Ihren Vorstellungen. Ob Vertical/ Spinnfischen oder Ansitzangeln vom Boot oder vom Ufer, liegt ganz bei Ihnen. Mario wird Sie mit auf Eine Reise in die Vergangenheit nehmen. Er zeigt Ihnen den Schlüssel zum Erfolg in einer Welt, in der die meisten von uns vor einem grossen Rätsel stehen!

Als Guiding- und Mietboote stehen die komfortablen Omega Plast Blower mit 40 PS zur Verfügung. Alle Boote haben Steuerstand, Echolot, genügend Rutenhalter, die übliche Ausrüstung und natürlich sehr viel Platz für bis zu 3 Angler. Ein Zelt ist selbstverständlich auch für alle Boote verfügbar. Die Auslegeboote sind mit E- oder Benzinmotor ausgestattet. Alle Leihboote befinden sich in Torricella, nicht weit von Parma in der Gemeinde Sissa. In diesem Gebiet befindet sich der Auslauf des Flusses Taro, der in den Apenninen im ligurischen Naturpark Aveto entspringt. Die Flussmündung befindet sich in einer Außenkurve des Po und bildet das Zentrum eines Abschnittes, welcher mit einer Vielzahl an unterschiedlichsten Bereichen aufwarten kann. In erster Linie befinden sich in nächster Umgebung riesige Überschwemmungsgebiete, die in den Hochwasserzeiten eine Fischerei vom Feinsten bieten. Überschwemmte Wiesen, Buschreihen und Wälder lassen ein Bild entstehen, das beinahe den Everglades gleicht. Doch auch bei Normalwasserstand finden die Welse, was das Herz begehrt. Sehr viele Steinbuhnen im Quer- und Längsverlauf des Flusses, Sandbänke mit etlichen Sandabrissen, Inseln mit Flachzonen und steilen Abbruchkanten und sehr große Baggerhäfen mit direkten Verbindungen zum Po.

Ruten und Kleinmaterial kommen von der Fa. Taffi-Tackle und sind immer ausreichend vorhanden. Egal ob Spinn-, Stell- oder Vertikalruten. Die Rollen sind von FinNor, Penn oder Shimano. Aber auch sonst ist alles vorhanden (Schlafsäcke bitte selber mitbringen):

– Kleinmaterial
– Rutenhalter
– Bootszelt
– Brollys
– Liegen
– usw.