Seit dem Kindesalter hat mich die Fischerei in unseren glasklaren Alpenseen ,vorwiegend dem Wolfgangsee und seit einigen Jahren auch dem Millstätter See, in seinen Bann gezogen.

Hauptsächlich fische ich mit der Hegene auf Renken, wobei ich seit ein paar Jahren ausschließlich auf selbst gebunden Nymphen und Hegenen und immer bestmöglich auf die gegebenen Situationen Reagieren zu können.

Dazu betreibe aber auch das Spinn-, Schlepp- und Vertikalangeln auf die großen Räuber in unseren Seen.

Je nach Jahreszeit stelle ich auch gerne einmal unseren Seeforellen nach.

Der Wolfgangsee:

Bei einer Länge von 10,3km und einer Wasserfläche von 13km2 ist er einer der größten und bekanntesten Seen im Salzkammergut.

Seine mittlere Tiefe beträgt ca. 52m und die tiefste stelle misst ca. 114m.

Der See verfügt über einen ausgezeichneten Fischbestand an Saiblingen, Renken, Hechte, Barsche, Zander, Karpfen und natürlich auch einer Vielzahl an Weißfischen.

Der Millstätter See:

Bei einer Länge von 11,5km, einer Breite bis zu 1,8km und und Tiefen bis zu 141m ist er Kärntens zweitgrößter See, allerdings mit 1205 Millionen m3 wasserreichster See.

Ausgezeichneter Fischbestand an Hecht, Barsch und auch Waller machen ihn zu einem Ausgezeichnetem und von mir geliebten Gewässer zu Angeln auf Raubfische.

Ebenso kann man sehr gut den Renken nachstellen.

Renkenguiding Wolfgangsee

Erfolgreiches Renkenangeln hängt sehr viel davon ab WIE und vor allem WO man zu gewissen Jahreszeiten angelt.

Dabei geht es perfekte Gewässerstrukturen und mögliche Unterwasserströmungen zu finden, die richtige Hebe- bzw. Senktechnik mit der sogenannten “Zupfrute” und auch die richtige Verwendung verschiedener Posenmontagen zu erlernen.

Sobald dieses Grundwissen in die Praxis umgesetzt wird und sich die erste Renke zum Biss verleiten lassen hat, beginnt ein ebenfalls sehr wichtiger Teil, der gefühlvolle Drill mit feinem Gerät.

Das alles möchte ich Ihnen an einem (oder mehrere) Tage bestmöglich beibringen.

– Wahl der perfekten Ausrüstung
– Einführung in den Aufbau der Hegenen und verschiedener Montagen
– Erlernen der Angeltechnik sowie Drillverhalten
– bei Interesse hochwertige Leihgeräte
– Fachkundig geführte Angeltour (dauer nach Wunsch)
– Bootsbenützung

Raubfischguiding Wolfgangsee / Millstätter See

Je nach Wunsch können Sie zwischen einer oder mehreren Techniken frei wählen.

– Schleppangeln (Hecht, am Millstätter See zzgl. Waller)
– Spinnangeln (Hecht, Zander, Barsch)
– Vertikalangeln (Hecht, Zander)

Dabei möchte ich Ihnen zeigen was für Gerät, welche Montagen, welche Köder, Schlepptiefen, Schleppgeschwindigkeit und welche Technik zu verwenden ist um erfolgreich unseren Räubern nachzustellen.

Beim Schleppangeln empfehle ich immer mindestens eine Spinnrute dabei zu haben um sogenannte “tote Zeiten” aktiv zu überbrücken und die Räuber so zum Biss zu verleiten.

Während des Fischens möchte ich mit Ihnen ebenso auf äußerst heikle Themen wie das Wetter, Luftdruck, Mondphasen und natürlich über fängige Angelplätze tiefer eingehen.

– Fachkundig geführte Angeltour (Dauer nach Wunsch)
– bei Interesse Hochwertige Leihgeräte
– Bootsbenützung